Spiel: Card Crawl (iOS)

"Ok, eins geht noch!" - "Das muss doch noch besser gehen!" - "Was hab ich jetzt schon wieder falsch gemacht?" - "Verflixt und zugenäht!"

Ich mag Dungeon Crawler. Und ich mag seit Hearthstone auch wieder digitale Kartenspiele. Hier wird beides vereint, wie der Name vielleicht erahnen lässt. Es geht darum die Heldin durch den Dungeon zu bringen und dabei so viel Kohle wie möglich mitzunehmen, für den Punktestand und um neue Karten zu kaufen. Der Clou dabei ist, du hast nur 2 Hände und eine Tasche zur Verfügung um 3 von 4 Karten abzuarbeiten, bevor es weiter geht. So, und jetzt schau, wie du klar kommst. Was du mitnimmst, aufhebst oder verkaufst. Du weisst nicht was als nächstes auf dich wartet! Ihr spielt nicht gegen andere Spieler, sondern lediglich gegen eine Art Ork der euch die Karten legt und zuschaut was Ihr daraus macht. Es macht einen heiden Spaß! Ja, es hat sogar dermaßen Suchtpotential, dass ich Hearthstone seit dem nicht mehr angerührt habe. Die Spielbalance bei Dungeon Crawler ist genau richtig und das Verhältniss zwischen Monstern, Tränken und Waffen ist mit sehr viel Fingerspitzengefühl ausgewählt. Wovor ich einen heiden Respekt habe. Genau wie vor der schönen Soundkulisse und den Grafiken. Dafür meine Verneigung für die Indi-Entwickler: Tinytouchtales aus Deutschland mit ihrem Team.

Die Spiele sind kurzweilig und ich musss mir kein Deck zusammenbauen, sondern kann mir lediglich 5 Sonderkarten in dem Dungeon vergraben, wenn ich möchte. Es gibt kein Ingame-Bezahlmodell sondern nur Spielgeld und auch eine begrenzte Anzahl an Kaufkarten.

So und jetzt muss ich weiter zocken!!! Ich will endlich die 100er Punkte-Grenze schaffen!!! Wie machen die das nur?? Da gibt es sicher noch irgendwelche Tricks auf die ich noch nicht gekommen bin...

Link