Filme: Gravity

Kino langweilt mich leider viel zu oft und überhaupt hat man alles schon erzählt und alles schon gesehen. Oder etwa doch nicht ? So lange es Filme gibt wie Gravity und Filmemacher wie Alfonso Cuaron stimmt das so nicht in Gänze. Die Handlung ist einfach und schon mehrfach erklärt, auch ist sie nichts neues. Die Darstellung jedoch schon. Ohne zu wiederholen was andere schon geschrieben haben so darf ich doch schreiben das mich die Art und Weise wie hier die Kleinigkeiten in Szene gesetzt werden und Details ihren Raum bekommen begeistert. Wie klein wir doch sind im Vergleich zum Raum der Welt, wie uns das Leben komplett aus der Bahn werfen kann wird bildlich mittels Handlung dargestellt. Wie groß die Verzweiflung, die Unsicherheit, die Angst, die Einsamkeit, die Trauer eines einzelnen Menschen sein kann aber auch die Willenskraft, der Überlebenstrieb und die Energie unmögliches zu erreichen in eben genau diesen Momenten. Genau das spielt sich im Kern der Handlung wieder umrahmt mit fantastischen Bildern, starken Soundeffekten und toller Musik. Keine Achterbahnfahrt aber eine Reise durch die Gefühlswelt und ins All zugleich.

Ich bin beeindruckt, so beeindruckt das ich den Text hier schreibe. Pflichtprogramm in 3D für jeden der was “andres” sehen erleben will und sich darauf einlässt.